Mein #Horrorctober 2016

Eingetragen bei: Ankündigungen | 0

Horrorctober-2016_gross

Die guten Freunde der CineCouch haben auch für das Jahr 2016 ihre bewährte Aktion des #Horrorctobers ausgepackt. Das Konzept ist simpel: 13 Filme gilt es im Horrormonat Oktober zu schauen. Und natürlich ausführlich drüber zu berichten, sich auszutauschen und somit andere zu inspirieren.

Simpel. Easy.

Grund genug für mich, der ganzen Aktion einen eigenen Spin zu verpassen. Ich will mich in meinem #Horrorctober nämlich nicht (nur) mit Filmen beschäftigen, sondern mit einer Vielzahl von Medien. Deshalb habe ich mir eine Liste mit 13 verschiedenen Medien und mehr oder weniger passenden Horrorvertretern überlegt. Und natürlich ist auch hier das erklärte Ziel: Teilen, eintauchen und drüber berichten. Wer macht mit?

Mein #Horrorctober sieht also folgendermaßen aus:

  1. Film: Akiz – Der Nachtmahr
    Mein großes Interesse am Deutschen Film, am Deutschen Indiefilm ist nach wie vor geweckt. Deshalb widme ich dem Streifen auch eine Second Unit, zusammen mit Jan von der CineCouch. Außerdem: Ein guter Grund, diesen heißdiskutierten Streifen endlich nachzuholen!
  2. Kurzfilm: Michael Chaves – The Maiden
    Ebenfalls ein großes Interesse von mir sind Kurzfilme. Den hier schaue ich aber nur für mich, eine Short Film Unit wird es dazu nicht geben.
  3. TV-Serie: Netflix – Stranger Things
    Zugegeben: Hier schummle ich ein wenig. Aber ihr habt alle schon so viel so Gutes zu dieser Serie geschrieben und getwittert, dass ich jetzt auch endlich mal wissen will, was sie kann!
  4. Videospiel: SEGA – Alien Isolation
    Hab ich hier schon länger halb durchgespielt rumliegen. Hat mir bisher wahnsinnig gut gefallen und mich gleichzeitig wahnsinnig zur Weißglut gebracht. Bekommt eine Gaming Unit verpasst, die zur Feier des #Horrorctobers auch frei für alle verfügbar sein wird!
  5. Musik: Nine Inch Nails – The Downwoard Spiral
    Auch geschummelt, zumindest ein bisschen. Ich kennen das Album auswendig, Nine Inch Nails bzw. Trent Reznor ist einfach meine absolute Lieblingsmusike. Aber trotzdem ein guter Anlass, um mal wieder einzutauchen und hoffentlich auch ein paar schriftliche Gedanken zu diesem großartigen Klassiker zu verfassen
  6. Kurzgeschichte: H.P. Lovecraft – The Call of Cuthulu
    Jetzt kommen wir langsam zu den Medien, mit denen ich mich sonst am wenigsten beschäftige und daher so manchen Klassiker nachholen will. So wie hier mit Lovecrafts großer Nummer!
  7. Gedicht: Edgar Allen Poe – The Raven
    Ich kennen die Parodien, ich weiß um das Gedicht, aber ich habe es nie gelesen. Bis jetzt.
  8. Künstler: H.R. Giger
    Ich war schon mal in einer Giger-Ausstellung und verliere mich regelmäßig in den Wikipedia-Artikel zu den Alien-Filmen, aber jetzt will ich mich mal mit Anlauf und Vorsatz mit ihm und seinem Schaffenswerk beschäftigen.
  9. Hörspiel: Orson Welles – War of the Worlds
    Kenne ich schon, weil ich mir das Radiohörspiel vor Jahren schon mal reingezogen hab. Heute noch großartig und ich freue mich auf die Rückkehr zu diesem Klassiker!
  10. Hörbuch: Franz Kafka – Die Verwandlung (gelesen von Karen Schulz-Vobach)
    Mit Kafka habe ich mich bei einem Prag-Besuch mal ein bisschen beschäftigt, aber Der Process habe ich nur zur Hälfte gelesen. Ich bin gespannt, ob ich mit dem freien Hörbuch und dieser kurzen Geschichte besser klarkomme.
  11. Roman: Stephen King – IT
    Kings autobiografisches Buch On Writing (Amazon-Affiliatelink) habe ich verschlungen, obwohl ich sonst keinen einzigen Roman von ihm kenne! Deshalb gilt auch hier: Klassiker nachholen.
  12. Comic: Neil Gaiman – The Sandman: Preludes & Nocturnes
    Vor zwei Jahren habe ich diesen Band zum Geburtstag geschenkt bekommen, jetzt will ich mich endlich mal reinstürzen!
  13. Podcast: SpätfilmAlien
    Natürlich will ich mich auch mit einem Podcast beschäftigen. Der Spätfilm glänzt immer mit ausführlichen Besprechungen und schönen Konzepten, daher bin ich auf diese Ausgabe ganz besonders gespannt!

 

Photo credit: r. nial bradshaw (CC BY 2.0)